Coyote war wieder unterwegs.
Nach einer Weile kam er zu einem großen toten Baum. Er sah eine fette braune Echse am Stamm, dass er sie nicht erreichen konnte. Coyote sagte: "Ich bin der, der nur Fett frisst. Komm herunter, damit ich dich essen kann." Die Echse sagte: "Alter Mann, Lass mich in Ruhe. Ich bin dabei, die Welt zu retten."
Coyote sagte: "Red keinen Unsinn. Was meinst du damit?" "Ich halte diesen großen toten Baum aufrecht", sagte die Echse. "Der Himmel ruht auf ihm. Wenn ich loslasse, fällt der Himmel."
Coyote kriegte Angst. "Lass mich dir helfen", sagte er. Er rannte zum Baum und drückte gegen den Stamm.
"Gut", sagte die Echse. "Du bleibst hier, und ich hole meine Kinder, damit sie uns helfen können."
Die Echse kam herunter und lief schnell davon.
Coyote stand lange dort und drückte, so fest er konnte, gegen den Stamm. Schließlich wurde er so müde, dass er loslassen musste. Er rannte sofort in ein kleines Loch, um sich zu schützen. Er blieb lange dort drin und fürchtete sich. Nach einer Weile sah er, dass der Himmel nicht herunterstürzte, und nun wusste er, dass ihn die Echse zum Narren gehalten hatte. Er sagte etwas Schlimmes und ging davon.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Besucher: Heute 246 | Gestern 218 | Insgesamt 4341518

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online