Es ist außerordentlich notwendig, dies zu glauben. Dies sind die kostbaren Steine, die unser Herr, der Vater, hier hinterlassen hat. Dies ist sein erstes Mahl, ist der heilige Wein, mit dem wir, die Herrschenden ihn hier ehren. Sehr zu Recht wurden diese kostbaren Steine als wahre Götter verehrt. Aber diese ersten Götter waren vergängliche Götter. Ihre Verehrung kam unvermeidlich zu einem Ende. Sie verloren ihre Wirksamkeit durch den Segen des Herrn, nachdem die Erlösung der Welt bewerkstelligt war. Dann wurde euer Gottesdienst abgeschafft, ihr Maya-Menschen. Wendet eure Herzen ab vom alten Glauben.
Und dies ist die Geschichte der Welt zu jenen Zeiten. Sie musste aufgeschrieben werden mit all diesen Erklärungen, weil die Zeit noch nicht zu Ende ist. Diese Bücher sind hergestellt worden, damit die Maya-Menschen wissen, wie sie geboren wurden in diesem Land, und wie es gegründet worden ist.
Es war Katun 11 Ahau, als Al Mucencab hervortraten, um die Gesichter der Oxlahun-ti-ku zu blenden, aber sie kannten deren Namen nicht, außer den Namen der älteren Schwester und Söhne. Man sagt, dass sich sein Gesicht ihnen noch nicht gezeigt hatte. Dies geschah erst, nachdem die Schöpfung der Welt vollendet worden war, aber sie wussten nicht, dass sie nun vor sich gehen sollte. Dann wurden die Oxlahun-ti-ku ergriffen, ihre Schädel wurden verwundet, ihr Gesicht wurde eingestoßen. Man spie auf sie und warf sie auf den Rücken. Darauf nahm man ihnen das Szepter und das wolkenerzeugende schwarze Pulver fort. Dann wurden Sprossen des Yaxum-Baumes genommen, auch Lima-Bohnen mit zerstoßenen Knollen, Herzen der kleinen Kürbissaat, der großen Kürbissaat und Bohnen. Alles wurde zerstoßen. Dann machte man aus all dem den ersten Bolon Dz'acab und ging zum 13 Himmel. Dann blieb eine Masse Mais mit den Spitzen der Maiskolben hier auf der Erde. Dann verging das Herz wegen Oxlahun-ti-ku, aber sie merkten nicht, dass das Herz der Knollen fort war. Danach fielen die Vaterlosen, die Elenden und die ohne Ehemann auseinander. Sie waren lebendig, obwohl sie keine Herzen hatten. Dann wurden sie begraben im Sand und im Meer.
Es gab einen plötzlichen Schwall Wasser, als das Szepter der Oxlahun-ti-kus gestohlen wurde. Dann stürzte der Himmel herab und fiel auf die Erde, und die vier Bacabs wurden aufgerichtet, die das Ende dieses Universums herbeiführten.
Als nun die Zerstörung des Universums vollendet war, richteten sie einen Baum auf, damit der Pirol seinen Platz habe. Dann wurde der weiße Baum des Überflusses aufgerichtet. Eine Säule für den Himmel wurde hingestellt, als Zeichen für die Zerstörung des ersten Universums, das war der weiße Baum des Überflusses im Norden. Der schwarze Baum des Überflusses wurde aufgerichtet im Westen für den schwarzbrüstigen Pizd'oy-Vogel. Der gelbe Baum des Überflusses wurde aufgerichtet im Süden, als Symbol für die Zerstörung des Universums und für den gelben Pirol, den scheuen Vogel. Der grüne Baum des Überflusses wurde errichtet im Mittelpunkt der Welt als ein Mahnzeichen für das Ende des ersten Universums.
Die Tafel eines anderen Katun wurde angebracht an ihrem Platz von Botschaftern des Herrn. Der rote Piltec kam in den Osten der Welt, um die Leute zum Herrn zu führen. Der weiße Piltec wurde eingesetzt im Norden der Welt, um die Leute zum Herrn zu führen. Lahun Chaan wurde eingesetzt im Westen, um Dinge zu seinem Herrn zu bringen. Der gelbe Piltec wurde eingesetzt im Süden, um Dinge zu seinem Herrn zu bringen. Aber über die ganze Welt wurde Ah Uue Cheknal eingesetzt. Er kam aus der siebenten Schicht der Erde und befruchtete Itzam-kab-ain, als er mit der Lebendigkeit eines Engels zwischen Himmel und Erde umherflog. Sie rückten unter die vier Lichter, unter die vier Lagen Sterne. Die Welt war noch nicht hell. Es gab weder Tag noch Nacht noch Mond. Dann nahmen sie wahr, dass die Welt erschaffen wurde. Dann dämmerte der Morgen der Schöpfung über der Welt.

Quelle:
(Unbekannt-Mittelamerika-Maya)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 1.00 (1 Vote)

Besucher: Heute 133 | Gestern 367 | Insgesamt 4301938

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online