Die Wolga und die Wasusa stritten lange, wer von ihnen klüger, stärker und mehr aller Ehren wäre. Sie stritten und stritten immer wieder und beschlossen endlich folgendes: „Laß uns gleichzeitig schlafen gehen und wer früher aufwacht und zuerst im kaspischen Meer mündet, die ist klüger, stärker und mehr aller Ehren wert.“

Die Wolga legte sich schlafen und die Wasusa auch. In der Nacht stand die Wasusa leise auf und lief der Wolga davon. Sie wählte den geradesten Weg und floß ab. Als die Wolga erwachte, ging sie nicht langsam, nicht schnell, sondern wie es sich schickt. In Subzow holte sie die Wasusa ein, aber so drohend daß die Wasusa sich fürchtete, sich als die jüngere Schwester erklärte und bat, die Wolga möchte sie auf ihren Armen ins kaspische Meer tragen. Noch immer wacht die Wasusa im Frühling zuerst auf und weckt die Wolga aus ihrem Winterschlaf.

Märchen v. Alexander N. Afanasjew

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (5 Votes)

Besucher: Heute 74 | Gestern 840 | Insgesamt 5082098

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online