Drucken
Märchenbasar Vol.5

Märchenbasar Vol.5

 


Angaben zum Buch.

Seiten:200
Taschenbuch: 148 x 210 mm
Bindung: Industrie-Festbindung
ISBN: 978-3861960485
Erscheinungsdatum: Dezember 2010
Preis: ab 3,90 Euro

Einleitung

 

Maerchen aus längst vergangenen Zeiten
füllen auch diesmal des Buches Seiten.

Aufgemerkt, kleine und große Fantasten,
was Geschichtenerzähler verfassten!

Es wird verzaubert, geweint und gelacht,
durch Gutes dem Bösen der Garaus gemacht.

Ruh'los zieh'n Helden durch alle Welt,
besiegen, was in den Weg sich stellt.

Charakterlose und lichte Gestalten
euch gleicherweise in Atem halten.

Hexen gar, mit Finsternis im Bunde,
schlägt am Ende doch die letzte Stunde.

Erfahret von Liebe, Glück und Trauer,
spüret dabei den wohligen Schauer.

Nun folget dem magischen Geschehen,
es bannt euch sogleich - ihr werdet sehen!


 

Es erwarten Euch 22 phantastische Märchen!

 



Märchenbasar Vol.4

Märchenbasar Vol.4

 


Angaben zum Buch.

Seiten: 169
Taschenbuch: 148 x 210 mm
Bindung: Industrie-Festbindung
ISBN: 978-3-940367-52-5
Erscheinungsdatum: Dezember 2009
Preis:ab 5,00 Euro

Einleitung

 

Während Prinzessin Lea im Schlossgarten einen Strauß ihrer Lieblingsblumen pflückte, vernahm sie auf einmal lautes Schluchzen.
Vorsichtig näherte sie sich dem Geräusch und fand unter dem Haselstrauch ein zartes, kleines Wesen.
„Wer bist du und warum weinst du so bitterlich?“, fragte Lea.
Das seltsame Geschöpf erwiderte ängstlich: „Bitte… tu mir nichts… ich bin nur… ein frischgeschlüpftes Märchen.“
„Au fein, ein neues Märchen! Aber weshalb verbirgst du dich?“
Zitternd berichtete es der Prinzessin von seiner Furcht vor den Kindern, weil die meisten es nicht zu Gast haben wollten und es einfach wieder fortschickten.
Die kleine Königstochter hockte sich nieder, erzählte mit leuchtenden Augen von den vielen Märchen, welche zusammen mit ihr im Schloss lebten und den Bewohnern, ob groß oder klein, viel Freude bereiteten.
„Wenigstens meinen Geschwistern geht es gut“, seufzte das Märchen.
Lächelnd nahm Lea das zauberhafte Wesen bei der Hand und lud es ins Schloss ein.
Der König ließ für die Kinder seines Reiches ein großes Märchen-Lese-Fest ausrichten.
Die Kleinen kamen in Strömen herbei, beäugten die vielen seltsamen Wesen erst misstrauisch, aber bald wollte kein Kind ohne Märchen heimgehen.

Es erwarten Euch 20 phantastische Märchen!

 



Märchenbasar Vol.3

Märchenbasar Vol.3

 


Angaben zum Buch.

Seiten: ca. 220
Taschenbuch: 148 x 210 mm
Bindung: Industrie-Festbindung
ISBN:  978-3-940367-30-3
Erscheinungsdatum: September 2008
Preis: ab 3,00 Euro

Einleitung

 

„Ach, was bin ich heute so fröhlich!
Ich möchte gar nicht mehr aufhören!“, rief das kleine Wichtelmädchen.
Ausgelassen tanzte es mit seinem Freund zu den lieblichen Weisen der Mandoline.
Außer Atem ließen sich beide auf der bunten Blumenwiese nieder und der Knabe legte den Arm um die Wichtelin.
„Ich habe eine Überraschung für dich", verkündete er stolz.
„Jetzt tu nicht so geheimnisvoll und erzähl schon."
„Heute Abend, meine Liebe, ist es endlich so weit.
Mein Vater hat einen Märchenerzähler in sein Schloss eingeladen. Und du bist auch herzlich willkommen.“
Vor Staunen war das Wichtelmädchen sprachlos.
„Märchen ... auf dem Schloss … und ich darf dabei sein?“, brachte es schließlich hervor.
„Ja, und wir müssen uns beeilen. Gleich geht die Sonne unter und dann beginnt er mit seinen Erzählungen.“
Der Wichteljunge nahm die Freundin bei der Hand und eilig liefen beide zum Schloss hinauf, wo in wenigen Minuten der Basar der Märchen eröffnet werden sollte.
Flink suchten sie sich einen Platz zwischen den geladenen Gästen.
Gebannt lauschten sie den Worten des Erzählers, als dieser aus dem neuen Märchenbasarbuch zu lesen begann: "Es war einmal … "

 

Es erwarten Euch 22 phantastische Märchen!

 



Märchenbasar Vol.2

Märchenbasar Vol.2

 


Angaben zum Buch.

Seiten: ca. 220
Umschlag: 250g Vier-Farb-Druck
Innenpapier: Werkdruck, gelblich-weiß 110g
Bindung: Industrie-Festbindung
ISBN: 978-3-931164-25-6
Preis: nicht mehr lieferbar
Erscheinungsdatum: Juli 2007

Einleitung

 

„Kutscher, fahre er los!“ Dieser schwang fröhlich die Peitsche in der Luft und ließ sie geräuschvoll knallen. Die beiden Rappen setzten sich kraftvoll in Bewegung und mit einem leichten Ruck fuhr die Droschke an.
„Wohin geht denn unser Ausflug, Papa?“, fragte Prinzessin Mirabelle ihren Vater, den König vom Wunderwunschland. „Jetzt kannst du es mir doch endlich verraten.“
„Mein liebes Kind, du hast recht. Ich habe dich wohl lange genug im unklaren gelassen. Wie du weißt, lasse ich in jedem Jahr an einem bestimmten Tag alle dringlichen Staatsgeschäfte liegen. Dann steige ich in meine Kutsche und begebe mich an einen geheimnisvollen Ort.
Dieses Mal bist du endlich alt genug, um mich begleiten zu dürfen. Darüber freue ich mich ungemein.“
„Vater, nun sag schon. Wohin geht es denn jetzt?“ Prinzessin Mirabelle rutschte voller Ungeduld auf ihrem Sitz hin und her.
„Wir fahren zum Märchenbasar, ein Platz voller Zauber und Magie.
Denn dort werden all die Märchen und wundervollen Geschichten zusammengetragen, die es auf der Welt gibt, und an die Menschen weitergegeben. Als König des Wunderwunschlandes ist es meine Aufgabe, den Märchenbasar zu eröffnen und zwar immer an diesem, einen Tag im Jahr. Ich bin mir sicher, es wird dir dort gut gefallen...“

 

Es erwarten Euch 22 phantastische Märchen!



Märchenbasar Vol.1

Märchenbuch Vol.1

 


Angaben zum Buch.

Seiten: ca. 180
Umschlag: 250g Vier-Farb-Druck
Innenpapier: Werkdruck, gelblich-weiß 110g
Bindung: Industrie-Festbindung
ISBN: 3931164136
Preis: nicht mehr lieferbar
Erscheinungsdatum: Juli 2006

Einleitung

„Wohin gehen wir denn, Mama?“, fragte das kleine Mädchen.
„Das wird eine Überraschung, Liebes.“ Robertas Mutter lächelte sanft. „Gedulde dich noch ein wenig, wir sind gleich da. Nur noch ein kleines Stück.“
Nach einer kurzen Biegung verbreitete sich die Gasse zu einem großen, offenen Marktplatz. Bunte Zelte mit flatternden Wimpeln reihten sich aneinander, Schaubuden aus Holz standen ab und an dazwischen und überall herrschte geschäftiges Treiben. Von irgendwoher wehte eine lustige Melodie heran und lud zum Tanzen ein.
Erschrocken fasste Roberta die Hand ihrer Mutter. „Mama, da ist gerade ein Kobold mit einem grünen Hut vorbei gelaufen!“
„Ich weiß“, sagte diese.
„Und da, da steht ja ein Einhorn!“, staunte ihre Tochter und deutete nach vorne. „Wo sind wir denn nur hier, Mama?“
„Das“, sagte Robertas Mutter, „ist der Märchenbasar. Hier kannst du alle Märchen der Welt finden. Und manchmal, da finden sie dich. Komm, wir schauen dort ein Weilchen zu.“
Vor einem blauen Zelt saß ein alter, gebeugter Mann auf einem großen Kissen. Er lächelte Roberta freundlich an und zwinkerte mit seinen Augen. Dann strich er sich mit der Hand über den langen, weißen Bart und begann zu erzählen: „Es war einmal in einem fernen Land...“

 

Es erwarten Euch 22 phantastische Märchen!

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)