Drucken
Es war einmal eine Frau, die hatte vier Kinder. Sie war nicht reich, aber auch nicht arm. Als das fünfte Kind kommen sollte, sagte sie zu ihrer Schwester: "Ich bekomme noch ein Kind, aber ich weiß nicht, wie ich es versorgen soll. Darum möchte ich dich bitten, könntest du das Kind zu dir nehmen, sobald es geboren ist?" Ihre Schwester antwortete natürlich mit ja, denn sie hatte keine Kinder. Nun war es soweit, das Kind sollte geboren werden, aber zur Überraschung der Frau waren es Zwillinge, zwei Mädchen. Als ihre Schwester kam, um das Kind, das geboren war, abzuholen, war sie auch sehr überrascht. Die Frau und die Schwester berieten sich nun, was sie jetzt machen sollten. Die Frau sagte: "Ich kann noch eins behalten, aber das andere musst du zu dir nehmen." "In Ordnung, aber die beiden sollen sich immer sehen", sagte die Schwester. Sie tauschten die Kinder auch untereinander aus. Als einmal das Kind, das die Schwester aufzog, wieder zu ihr zurückkam, erzählte es ihr: "Die Tante hat so weiche und schöne Hände!" Da konnte es die Schwester nicht mehr geheim halten, sie musste es ihr sagen. "Ich bin nicht deine richtige Mutter! Die du für deine Tante hältst, die ist deine richtige Mutter", sagte sie weinend. Und sie brachte das Kind am nächsten Tag zur wirklichen Mutter zurück.

Quelle:
(Märchen aus Bosnien)
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)