Suche

Märchenbasar

Die junge Schwalbe

Was macht ihr da? fragte eine Schwalbe, die geschäftigen Ameisen. Wir sammeln Vorrat auf den Winter; war die geschwinde Antwort. Das ist klug, sagte die Schwalbe; das will ich auch tun. Und sogleich fing sie an, eine Menge toter Spinnen und Fliegen in ihr Nest zu tragen.
Aber was soll das? fragte endlich ihre Mutter. “Wozu? Vorrat auf den bösen Winter; liebe Mutter sammle doch auch! Die Ameisen haben mich diese Vorsicht gelehrt.”
O laß den irdischen Ameisen diese kleine Klugheit, versetzte die Alte; was sich für sie schickt, schickt sich nicht für bessere Schwalben. Uns hat die gütige Natur ein holderes Schicksal bestimmt.
Wenn der reiche Sommer sich endet, ziehen wir von hinnen; auf dieser Reise entschlafen wir allgemach, und da empfangen uns warme Sümpfe, wo wir ohne Bedürfnisse rasten, bis uns ein neuer Frühling zu einem neuen Leben erwecket.

Gotthold Ephraim Lessing

Skip to content