Suche

Märchenbasar

Die Wassermelone

Hier in der Gemeinde Szamosszeg gab es einen fleißigen Bauern, der plagte sich mit hundertfünfzig Joch Land ab. Aber das Land des Bauern war mager.

Weiterlesen »

Paprika

Da war einmal ein Bauer, der hatte einen Esel, der war unglaublich störrisch. Er wollte nie so, wie der Bauer wollte, und eines Tages wollte

Weiterlesen »

Glückes Glück

Es war einmal ein König, der hatte einen einzigen Sohn. Als der Knabe schon so herangewachsen war, dass er achtzehn Jahre zählen mochte, musste sein

Weiterlesen »

Schön-Ilonka

Irgend wo, ich weiss nicht wo, war einmal auf der Welt ein König und der hatte einen Sohn. Einstmals sagte der zu seinem Vater, dass

Weiterlesen »

Die Schlangenhaut

Wo war’s, wo war’s nicht, noch hinter dem Operenzmeer, noch hinter den Glasbergen, da hatte ein eingestürzter Ofen kein Stückchen Seite mehr; wo’s gut war,

Weiterlesen »

Das Waldfräulein

Es war einmal, ich weiss nicht wo auf der Welt, eine alte Königin. Diese alte Königin hatte einen Enkel; aber der war solch ein Nichtsnutz,

Weiterlesen »

Die zwei Brüder

Es war einmal, ich weiss nicht wo, da wo sie das Eis dörren, dem Sperling Hufeisen anschmieden; wir wollen mal tüchtig lügen, wenn’s geht. Es

Weiterlesen »

Zwirndüwel

Es war einmal… Wann? – Ja, wann? Das weiß ich nicht! Es war einmal ein stattliches Schloß, auf einem großen ungarischen Krongute, ein Herrscher, ein

Weiterlesen »

Die drei Erzengel

Nachdem unser Herrgott beschlossen hatte, Adam und Eva aus dem Paradiese zu vertreiben, sandte er zuerst Gabriel, den ungarischen Engel, zu ihnen, seinen Befehl zu

Weiterlesen »

Eisenkopf

Es war einmal, der Himmel weiss wo, irgendwo war einmal ein armer Mann und der hatte auch ein kleines Bürschchen von einem Sohne. Einmal sagte

Weiterlesen »

Der Theißstrudel

Als unser Herr Christus mit St. Peter auf der Theiß stromaufwärts fuhr, sprach St. Peter: ‘Ginge es nicht, daß die eine Seite aufwärts, die andere

Weiterlesen »

Herrgotts Abbild

Es gab einmal eine Zeit, wo unsere Felder noch nicht die wogenden Saaten hatten mit den goldgelben Ähren, wie sie heute jedermann sehen kann. Dazumal

Weiterlesen »

Der Morgenstern

Es lebte einmal irgendwo auf dieser Welt, siebenmal sieben Königreiche weit von hier, aber auch noch jenseit des großen Meeres, ein alter König. Dieser hatte

Weiterlesen »

Der kleine Ziberda

Wo war’s, wo war’s nicht, siebenmal sieben Königreiche weit von hier, da war ein Mensch, der hiess Ziberda. Und zwar war sein lieber Vater ein

Weiterlesen »

Der Ahornbaum

Es war einmal ein König, der hatte drei Töchter. Einmal sagte er ihnen, sie sollten ins Gehölz gehen und Erdbeeren pflücken. Welche zuerst ihren Topf

Weiterlesen »

Der närrische Bursche

Es war einmal, ich weiss nicht wo, noch siebenmal sieben Königreiche weit von hier, auf der eingefallenen Seite eines ausgefallenen Ofens ein grosser Eichbaum. Im

Weiterlesen »

Aschen-Jörge

Es war einmal, ich weiss nicht wo, noch jenseits von siebenmal sieben Königreichen, eine arme Frau. Diese arme Frau hatte drei Söhne; der älteste betrieb

Weiterlesen »

Der Tod und die Alte

Es war einmal, der Himmel weiss wo, irgendwo noch über dem operenzianischen Meere, weit über den gläsernen Bergen, dort wo der hinfällige und baufällige Kamin

Weiterlesen »

Die Kröte

Es war einmal eine Köchin. Die ging früh morgens in den Garten nach grünem Gemüse. Dort kam zu ihr eine grosse Kröte; da jagte die

Weiterlesen »

Tauperlen-Janos

Wo war’s, wo war’s nicht, jenseit von siebenmal sieben Königreichen war’s; ich bin fortgezogen nach Pereg, zu den Märchen; dort waren die Märchen an die

Weiterlesen »

Der wipfellose Baum

Wo war’s, wo war’s nicht, es war auf der Welt, jenseit der Glasberge, auch noch jenseit des Operenzmeeres, wo das Ferkel mit dem kurzen Schwänzchen

Weiterlesen »

Schilf-Peter

Nun also, es war einstmals ein sehr mächtiger, reicher König. Jener König hatte einen einzigen schönen Sohn. So sprach zum König sein Sohn: »Lieber Vater,

Weiterlesen »

Der zwölfte Sohn

Es war einmal ein König, der hatte zwölf Söhne. Also sprach der älteste: »Lieber Vater, ich möchte schon heiraten, denn die Zeit ist gekommen.« Sprach

Weiterlesen »

Der feurige Ochse

Wo war’s, wo war’s nicht, es war auf der Welt ein alter Mann, der hatte drei Söhne. Der älteste Sohn war Schmied, der mittelste Schneider

Weiterlesen »

Ribike

Ein König hatte drei Söhne, und eine Witwe hatte eine Tochter, die hiess Ribike. Und diese Ribike lebte von nichts anderm als von Johannisbeeren, und

Weiterlesen »

Der kleine Schweinehirt

Wo war’s, wo war’s nicht, auf der Welt war’s, jenseit des Operenzmeeres war’s, diesseit der Glasberge war’s, da hatte ein ausgefallener-eingefallener Ofen kein Stückchen Seite

Weiterlesen »

Cserneki

Wo war’s, wo war’s nicht, es hatte einmal ein Mann drei Söhne, die alle drei in eines Königs Schlosse dienten. Die beiden älteren waren Ackerknechte,

Weiterlesen »

Der Schicksalsbrunnen

Es war einmal, ich weiss nicht wo, siebenmal sieben Königreiche weit von hier, mitten in einem schrecklich grossen Walde, da hatte ein armer Holzhauer zwölf

Weiterlesen »

Die Geige

Die Mutter des weisen Salomo betrauerte ihren lieben Mann nicht lange. Am Hofe lebte ein schöner, junger Bursche. Abends, nachts koste sie mit dem, küsste

Weiterlesen »

Kranich Janos

Es war einmal auf der Welt ein König, der hatte eine Tochter. Dieses Mädchen sah all ihr Lebtag niemals jemanden. Indessen, damit sie sich die

Weiterlesen »

Die kluge Sofie

Wo war’s, wo war’s nicht, ein grosses Haus neben einem kleinen Haus, ein kleines Haus neben einem grossen Haus, keins hatte eine Seite, keins einen

Weiterlesen »

Die junge Gräfin

Wo war’s, wo war’s nicht; ein zersprungener zerklungener Ofen hatte kein Stückchen Wand mehr; es war einmal eine Stadt, da wohnte eine ungeheuer reiche Gräfin.

Weiterlesen »

Der Traum

Wo war’s, wo war’s nicht – das war wohl noch jenseits des Oceanmeeres, da war einmal ein armer Mann, der hatte drei Söhne. Wie sie

Weiterlesen »

Zauberhelene

Es war einmal ein König und eine Königin, die hatten drei Töchter und einen Sohn. Da besprachen sich einst der König und die Königin, und

Weiterlesen »

Eisen Laczi

Es war einmal ein König, der hatte drei Töchter und drei Söhne gehabt, der jüngste Sohn hieß Eisen Laczi und war sehr mutwillig; wie er

Weiterlesen »
Skip to content