Suche

Märchenbasar

Der Fuchs mit dem Ohrringel

Ein Fuchs hatte ein Ohrringel. Einmal blieb es ihm an einem Dornenstrauch hängen. Dieser wollte es ihm nicht mehr geben. Der Fuchs ging weiter, kam an ein Feuer und sagte: »Feuer, verbrenn den Dornenstrauch, er will mir mein Ohrringel nicht geben.« – »Ich will nicht«, sagte das Feuer. Er ging weiter, kam an ein Wasser und sprach: »Wasser, lösch das Feuer, das Feuer will den Dornenstrauch nicht verbrennen, der Dornenstrauch will mir das Ohrringel nicht geben.« – Das Wasser sagte: »Ich will nicht.« Er ging weiter, kam zu einem Ochsen und sprach: »Ochse, trinke das Wasser, das Wasser will das Feuer nicht löschen, das Feuer will den Dornenstrauch nicht verbrennen, der Dornenstrauch will mir das Ohrringel nicht geben.« – »Ich will nicht«, sagte der Ochse. Er ging weiter, kam zum Wolf und sprach: »Wolf, friß den Ochsen, der Ochs will das Wasser nicht trinken, das Wasser will das Feuer nicht löschen, das Feuer will den Dornenstrauch nicht verbrennen, der Dornenstrauch will mir das Ohrringel nicht geben.« Da sagte der Ochs: »Eher als mich der Wolf frißt, will ich das Wasser trinken.« Das Wasser sprach: »Eher als mich der Ochs trinkt, will ich das Feuer löschen.« Das Feuer sagte: »Eher als mich das Wasser löscht, will ich den Dornenstrauch verbrennen.« Der Dornenstrauch sagte: »Eher als mich das Feuer verbrennt, will ich das Ohrringel geben« und gab es dem Fuchs, der hing sich’s ans Ohr und sprang lustig davon.

[Rumänien: Pauline Schullerus: Rumänische Volksmärchen aus dem mittleren Harbachtal]