Suche

Märchenbasar

Zauberspiegel Samulei

Vorzeiten lebte im fernen Indien die wunderschöne Prinzessin Jomeika.
Die junge Frau besaß einen Zauberspiegel. Dieser war sehr nützlich, denn Jomeika liebte heimlich den Prinzen eines anderen Landes.
Das Schloss des Prinzen war viele Tage entfernt, aber Jomeika konnte durch den Spiegel in Windeseile zu ihm gelangen.
Jede Nacht, wenn ihr Vater, der Sultan, schlief, ging sie durch den Spiegel und besuchte Prinz Ala.
Eines Nachts wurde der Sultan wach und hatte ein komisches Gefühl im Bauch. Er ging schnurstracks zum Turm, in dem die Prinzessin schlief. Aber das Bett war leer! Er schaute sich im Gemach um: Es gab einen Ofen, einen Schrank mit blauen und goldenen Tüchern. Eine Elefantenstatue, ein kleines Schiff, eine Gießkanne für die Blumen und natürlich der verzauberte Spiegel, den Jomeika Samulei genannt hatte, standen wie schon immer an ihren Plätzen. Jedoch von seiner Tochter war keine Spur zu sehen.
Der Sultan informierte die Wachen. Sie suchten überall, aber auch sie konnten Jomeika nicht finden.
Die junge, wunderschöne Frau war bei Prinz Ala geblieben und sie lebten im Schloss des fernen Landes glücklich bis an ihr Lebensende
 
 
Quelle: Svea Weißbach 2010 – 11 Jahre